[Book of quotations]


This is a computerized copy of my 'little book of quotations' where I write down anything that influences or impresses me. This page consists of two parts - in the first part you will find the English quotations in "order of appearance" which in this case means that I simply wrote them down in the same order as I have found them. A little editing has been done in so far as I put all quotes of the same author together so that they can be accessed through the menu on the left side, where you can click on the author and find his quote.

The second part is in German - I did not translate anything but have just collected the quotations in whatever language I have found them. Enjoy ...




[Part One]
(english quotes)


"The rich's paradise was created by the poor's hell."
Victor Hugo 1802-1885


"Blood is a cleansing and sanctifying thing, and the nation that regards it as the final horror has lost its manhood ... there are many things more horrible than bloodshed, and slavery is one of them !"
Padraic Pearse 1879-1916


"You cannot conquer Ireland.  You cannot extinguish the Irish passion for freedom.  If our deed has not been sufficient to win freedom, then our children will win it by a better deed"
-Patrick Pearse at his court-martial, May 2,1916


"I cannot love as I have loved
and yet I know not why
it is the one great woe of life
to feel all feeling die."
Bailey 1816-1902


"Violence is the last refuge of the incompetent."
Foundation - Isaac Asimov 1920-1992


"'Tis better to have loved and lost - than never to have loved at all."
Alfred Lord Tennyson 1809-1892


"Try not to become a man of success but rather try to become a man of valor"
Albert Einstein 1879-1955


"I never think of the future - it comes soon enough"
Albert Einstein 1879-1955


"Pain is no evil unless it conquers us"
George Eliot 1819-1880


"Fame is a vapor, popularity an accident, riches take wings, those who cheer today will curse tomorrow, only one thing endures - character."
Horace Greeley 1811-1872


"Lives of great men all remind us
we can make our lives sublime
and, departing, leave behind us
footprints on the sands of time."
Longfellow 1819-1892


"Don't part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live."
Mark Twain 1835-1910


"Character is that which can do without success."
Waldo Emerson 1803-1882


"Character is higher than intellect. A great soul will be strong to live as well as think."
Waldo Emerson 1803-1882


"A man's character is the reality of himself; his reputation, the opinion others have formed about him. Character resides in him, reputation in other people; that is the substance, this is the shadow"
Beecher 1813-1878


"Not to be cheered by praise, not to be grieved by blame, but to know thoroughly ones own virtues and powers are the characteristics of an excellent man."
Saskya Pandita 1182-1251


"All brave men love; for he only is brave who has affections to fight for, whether in the daily battle of life, or in physical contests."
Nathaniel Hanthorne


"Fortune and love favour the brave"
Ovid 43-18


"Rest not! Life is sweeping by
go and dare before you die.
Something mighty and sublime,
leave behind to conquer time."
Goethe 1749-1832


"Stand upright, speak thy thoughts, declare
the truth thou hast, that all may share
be bold, proclaim it everywhere:
they only live who dare."
Lewis Morris 1835-1907


"If you can do it, you ain't braggin' !"
Cassius Clay


"Float like a butterfly, sting like a bee."
Cassius Clay (alias Muhammad Ali - former American heavyweight champion 19??-)


"If you teach a man anything, he will never learn"
George Bernard Shaw 1856-1950


"A great man shows his greatness by the way he treats little men"
Thomas Carlyle 1795-1881


"Love ceases to be a pleasure when it ceases to be a secret"
(The Lover's Watch) Aprah Behn


"Yet each man kills the things he loves
by each let this be heard
some do it with a bitter look
some with a flattering word
the coward does it with a kiss
the brave man with a sword!"
Oscar Wilde 1856-1900


"One should respect public opinion in so far as is necessary to avoid starvation and to keep out of prison, but anything that goes beyond this is voluntary submission to an unnecessary tyranny."
(The conquest of happiness) Bertrand Russel


"All of us do not have the same talent, but all of us should have an equal opportunity to develop our talents."
(Speech 1963) John F. Kennedy 1917-1963


"Those who make peaceful revolution impossible will make violent revolution inevitable."
(Speech 1962) John F. Kennedy 1917-1963


"I am sorry to say that there is too much point to the wisecrack that - life is extinct on other planets because their scientists were more advanced than ours."
(Speech 1959) John F. Kennedy 1917-1963


"Growth for its own sake is the ideology of a cancer"
Edward Abbey


"The broad mass of people....falls victim to a big lie more easily than to a small one."
Adolf Hitler


"An intellectual is a man who takes more words than necessary to tell more than he knows"
Dwight Eisenhower


"Unless each day can be looked back upon by an individual as one which he has had some fun, some joy, some real satisfaction, that day is a loss."
Dwight Eisenhower


"While I thought that I was learning how to live, I have been learning how to die."
Leonardo DaVinci


"Education is the great engine of personal development. It is through education that the daughter of a peasant can become a doctor, that the son of a mineworker can become the head of a mine, that a child of a farmworker can become the president of a great nation. It is what we make out of what we have, not what we are given, that separates one person from another"
Nelson Mandela


"Man is the measure of all things"
Protagoras


"Always remember, others may hate you but those who hate you don't win unless you hate them. And then, you are destroying yourself"
Richard Nixon


"Religion is an illusion and it derives its strenght from the fact that it falls in with our instictual desires"
Sigmund Freud


"The great question ... which I have not been able to answer, despite my thirty years of research into the femine soul is "What does a woman want ?"."
Sigmund Freud


"Whenever you are asked if you can do a job, tell them "Certainly, I am !". Then get busy and find out how to do it."
Theodore Roosevelt


"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants"
Thomas Jefferson


"If you want to know what God thinks about money, just look at the people He gives it to."
Old Irish Saying


"Greater love has no man than this, than to lay down his life for his friends."
John 15-13


"When I was growing up, drunkenness was not regarded as a social disgrace. To get enough to eat was regarded as an achievement; to get drunk was a victory."
Brendan Behan


"Necessity is the plea of every infringement of human freedom. It is the argument of tyrants; it is the creed of slaves."
William Pitt


"I don't know the key to success, but the key to failure is trying to please everybody."
Bill Cosby


"Freedom's just another word for nothing left to lose.
Nothing ain't worth nothing if it ain't free ..."
from "Me and Bobby McGee" by Janis Joplin


"You reach a certain age where you're not waiting for the man you're gonna become... you better start being the man you want to be."
Bruce Springsteen


"The problem with the world is that everyone is a few drinks behind."
Humphrey Bogart


"Lost are only those, who abandon themselves"
Hans-Ulrich Rudel


To the optimist, the glass is half full.
To the pessimist, the glass is half empty.
To the engineer, the glass is twice as big as it needs to be
Unknown






[Part Two]
(deutsche Zitate)


"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen"
Foundation - Isaac Asimov 1920-1992 (russ.-amerik. Schriftsteller)


Intelligenz ist nur eine zufällige Begleiterscheinung des Lebens, und vielleicht nicht einmal eine sehr nützliche."
Isaac Asimov 1920-1992 (russ.-amerik. Schriftsteller)


"Von seiner Geburt an wählt der Mensch einen der drei Wege des Lebens, es gibt keine anderen: Du gehst nach Rechts, und die Wölfe werden Dich fressen; Du gehst nach Links, und jetzt frißt Du die Wölfe; Du gehst geradeaus, und Du frißt Dich selber."
Anton Tschechow 1860-1904 (russischer Schriftsteller)


"Der Sinn des Lebens besteht darin, daß es keinen Sinn hat, zu sagen, daß das Leben keinen Sinn hat."
Niels Bohr, 1885-1962 (dänischer Atomphysiker und Nobelpreisträger)


"Die Leute streiten im allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht Diskutieren können."
Gilbert Keith Chesterton 1874-1936 (englischer Schriftsteller)


"Immer war, was war, und es wird immer sein. Denn wenn es entstanden wäre, so mußte es vor seiner Entstehung nichts gewesen sein. Nun kann aus nichts unmöglich etwas werden."
Melissos von Samos 5. Jhdt v. Chr. (griechischer Philosoph)


"Nicht im Wissen liegt das Glück, sondern im erwerben von Wissen."
Edgar Allan Poe 1809-1849 (amerikanischer Schriftsteller)


"Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der ungenügend informiert ist."
John B. Priestly 1894-1984 (englischer Schriftsteller)


"Der Optimist erklärt, daß wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist fürchtet, daß dies wahr ist."
James Branch Cabell 1879-1958 (amerikanischer Dichter)


"Argwöhnisch wacht der Mensch über alles, was ihm gehört - nur die Zeit läßt er sich oft stehlen"
Linus Carl Pauling 1901-1994 (amerikanischer Wissenschaftler - Nobelpreis für Chemie 1954 und Friedensnobelpreis 1962)


"Es genügt nicht, eine Idee zu haben, man muß auch erkennen können, ob sie gut ist."
Linus Carl Pauling 1901-1994 (amerikanischer Wissenschaftler - Nobelpreis für Chemie 1954 und Friedensnobelpreis 1962)


"Wie unzutreffend, diesen Planeten Erde zu nennen, wo er doch offensichtlich ein Meer ist."
Arthur C. Clarke (amerikanischer Schriftsteller)


"Erinnerungen sind aus wundersamem Stoff gemacht - trügerisch und dennoch zwingend, mächtig und schattenhaft. Es ist kein Verlaß auf die Erinnerungen, und doch gibt es keine Wirklichkeit außer der, die wir im Gedächtnis tragen."
Klaus Mann 1906-1949 (deutscher Schriftsteller - Sohn von Thomas Mann)


"Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus alltäglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor."
Hippokrates, griechischer Arzt (460-375 v. Chr.)


"Der Mensch ist immer noch der außergewöhnlichste Computer von allen"
John F. Kennedy 1917-1963 (35. Präsident der USA)


"Wer sich ein mal mit dem zweitbesten zufrieden gibt, wird sich immer mit dem zweitbesten zufrieden geben."
John F. Kennedy 1917-1963 (35. Präsident der USA)


"Je größer die Lüge, desto mehr Menschen folgen ihr"
Adolf Hitler 1889-1945 (Führer und Reichskanzler im "dritten Reich")


"Die letzte Schlußfolgerung der Vernunft ist, daß sie einsieht, daß es eine Unzahl von Dingen gibt, die ihr Fassungsvermögen übersteigen; sie ist nur schwach, wenn sie nicht bis zu dieser Einsicht gelangt."
Blaise Pascal 1623-1662 (französischer Mathematiker und Philosoph)


"Ich setze auf Gott, Wenn es ihn nicht gibt, dann werde ich das nie erfahren; wenn es ihn gibt, dann bin ich angenehm überrascht, daß er doch da ist."
Blaise Pascal 1623-1662 (französischer Mathematiker und Philosoph)


"Warum greifst Du nicht nach der Lampe, und gehst die kurzen Freuden suchen, heute ? Warum willst Du warten Jahr um Jahr ?"
Chinesischer Weiser der Han-Dynastie


"Solange man Jung ist, gehören alle Gedanken der Liebe, später gehört alle Liebe den Gedanken."
Albert Einstein 1879-1955 (Nobelpreis Physik 1921)


"Phantasie ist wichtiger als Wissen - Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfaßt die ganze Welt."
Albert Einstein 1879-1955 (Nobelpreis Physik 1921)


"Ich glaube nicht an die Freiheit des Menschen. Schopenhauers Wort 'Der Mensch kann wohl tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.' begleitet mich in allen Lebenslagen und versöhnt mich mit den Handlungen der Menschen, auch wenn sie recht schmerzlich sind. Diese Erkenntnis von der Unfreiheit des Willens schützt mich davor, mich selbst und die Mitmenschen als handelnde und urteilende Individuen allzu ernst zu nehmen, und den guten Humor zu verlieren."
Albert Einstein 1879-1955 (Nobelpreis Physik 1921)


"Schritte, die man getan hat, und Tode die man gestorben ist, soll man nicht bereuen."
Hermann Hesse 1877-1962 (deutscher Schriftsteller - Literaturnobelpreis 1946)


"Die meisten Menschen wollen nicht eher schwimmen, als bis sie es können. Ist das nicht witzig? Natürlich wollen sie nicht schwimmen! Sie sind ja für den Boden geboren, nicht fürs Wasser. Und natürlich wollen sie nicht denken; sie sind ja fürs Leben geschaffen, nicht fürs Denken! Ja, und wer denkt, wer das Denken zur Hauptsache macht, der kann es darin zwar weit bringen, aber er hat doch eben den Boden mit dem Wasser vertauscht, und einmal wird er ersaufen."
Hermann Hesse 1877-1962 (Steppenwolf)


"Wer heute leben und seines Lebens froh werden will, der darf kein Mensch sein wie du und ich. Wer statt Gedudel Musik, statt Vergnügen Freude, statt Geld Seele, statt Betrieb echte Arbeit, statt Spielerei echte Leidenschaft verlangt, für den ist diese hübsche Welt hier keine Heimat ..."
Hermann Hesse - (Steppenwolf S.73)


"Adler fliegen allein, Schafe gehen in Herden"
chinesisch


"Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch nachdenken - das ist der edelste, zweitens durch nachahmen - das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung - das ist der härteste."
Konfuzius 551-479 v. Chr. eigentlich Kung-fu-tse (chinesischer Philosoph)


"Der Mensch wird geboren, um zu leben, und nicht etwa, um sich auf das Leben vorzubereiten."
Boris Leonidowitsch Pasternak 1890-1960 (russischer Dichter - Literaturnobelpreis 1958 (nicht angenommen))


"Bitte nicht um eine leichte Bürde, bitte um einen starken Rücken."
Theodore Roosevelt 1858-1919 (26. Präsident der USA)


"Ich liebe Unannehmlichkeiten - sie machen stark."
George Bernard Shaw 1856-1950 (irischer Schriftsteller)


"Wenn wir alle unser Unglück auf einen Haufen legten, und dann jeder einen gleich großen Teil wieder an sich nehmen müßte, so würden die meisten Menschen zufrieden ihr eigenes Unglück zurücknehmen, und davongehen."
Sokrates 469-399 (griechischer Philosoph)


"Das merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später 'die gute alte Zeit' nennen wird."
John Steinbeck 1902-1968 (amerikanischer Schriftsteller)


"Ein Mann ohne Eitelkeit ist kein Mann"
John Wayne (amerikanischer Schauspieler)


"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Romanze"
Oscar Wilde 1856-1900 (irischer Schriftsteller)


"Nichts, das wert ist, gelernt zu werden, kann gelehrt werden."
Oscar Wilde 1856-1900 (irischer Schrftsteller)


"Wenn ich denke, daß ich nicht mehr an Dich denke, denke ich immer noch an Dich. So will ich denn versuchen, nicht zu denken, daß ich nicht mehr an Dich denke."
ZEN-Spruch


"Charakter - die Fähigkeit, sich selbst im Weg zu stehen, obwohl man ausweichen könnte."
(unbek.)


"Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert, und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird."
Mahatma Gandhi 1869-1948 (Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung)


"Es gibt keine schwierigere Kunst als zu leben. Für andere Künste und Wissenschaften kann man überall zahlreiche Lehrer finden. Selbst junge Leute glauben, sie hätten sich diese Kunst schon soweit erworben, daß sie andere darin unterrichten könnten; während seines ganzen Lebens muß man immer wieder lernen zu leben, und, was euch noch mehr erstaunen wird, während des ganzen Lebens muß man lernen zu sterben."
Seneca um Christi Geburt-65 n. Chr.(römischer philosophischer Schriftsteller und Dichter)


"Rede endlich! sag ihr, wie es um Dich steht! Besser ist es, die Wahrheit zu wissen, als in der Lüge zu träumen!"
Schlafes Bruder - Robert Schneider 1961- (österreichischer Schriftsteller)


"Eine jede Hoffnung ist ohne Sinn. Kein Mensch verfalle auf die Idee, auf die Erfüllung seiner Träume zu sinnen. Vielmehr soll er den Irrsinn des Hoffens begreifen. Hat er ihn begriffen, darf er hoffen. Wenn er dann noch träumen kann, hat sein Leben Sinn."
Schlafes Bruder - Robert Schneider 1961- (österreichischer Schriftsteller)


"Wer mit allem Tun und Schaffen
immer in die Zukunft starrt,
wird die Zukunft nie Gewinnen,
und verliert die Gegenwart."
Julius Wolff


"Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde"
Johannes 15-13


"Ganz er selbst sein darf jeder nur, solange er allein ist: wer also nicht die Einsamkeit liebt, der liebt auch nicht die Freiheit: denn nur, wenn man allein ist, ist man frei."
Arthur Schopenhauer in "Aphorismen zur Lebensweisheit"


"Es gibt wohl hier und da auf Erden eine Art Fortsetzung der Liebe, bei der jenes habsüchtige Verlangen zweier Personen nach einander einer neuen Begierde und Habsucht, einem gemeinsamen höherem Durste nach einem über ihnen stehenden Ideal gewichen ist; aber wer kennt diese Liebe? Ihr echter Name ist Freundschaft."
Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph (1844 - 1900)


"Das Geheimnis, die größte Freude am Leben zu finden, ist gefährlich zu leben!"
Friedrich Nietzsche


"Wer Multikultur will, der hat keine eigene Kultur, das heißt, er hat überhaupt keine Kultur. Ihm fehlt also das, was den Menschen ausmacht. Denn Kultur ist nach Auffassung aller Philosophen, Anthropologen, Biologen, Verhaltensforscher, der bestimmende Unterschied zwischen Mensch und Tier. Der Multikulturist muß also unterhalb des Menschen angeordnet werden. Er ist offensichtlich für Kultur zu dumm, und für das gesunde Tier fehlt ihm der Instinkt. Er ist deshalb tatsächlich das 'nicht festgestellte Tier'."
Friedrich Nietzsche


"Der beliebteste Fehler unter den Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der, daß sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschätzen."
Douglas Adams, brit. Autor (1952 - 2001)


"Vertrauen ist das Gefühl einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde."
Henry Louis Mencken, amerikan. Journalist und Schriftsteller (1880 - 1956)


"Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!"
Wladimir Iljitsch Lenin, sowjetruss. Politiker (1870 - 1924)


"Zum Schreiben gehört entweder Arroganz, Dummheit oder amoklaufende Leidenschaft."
Unbekannt


"Was immer du schreibst... schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer


"Diskutiere nie mit Idioten - zuerst ziehen Sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!"
Unbekannt


"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt"
Hans-Ulrich Rudel, höchstdekorierter deutscher Pilot im zweiten Weltkrieg


"Denn was auch immer auf Erden besteht,
besteht durch Ehre und Treue.
Wer heute die alte Pflicht verrät,
verrät auch morgen die Neue!"
Adalbert Stifter


"Wer die Freiheit aufgibt, um etwas Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit"
Benjamin Franklin


"Wir verordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäss zu tragen haben damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt."
Friedrich Wilhelm I., Soldatenkönig


"Die Mauer wird in fünfzig und auch in hundert Jahren noch bestehen bleiben, wenn die dazu vorhandenen Gründe noch nicht beseitigt sind."
Erich Honecker, 19.01.1989


"Du sollst Deinem Bruder keinen Zins auferlegen! Zins für Geld, Zins für Speise, Zins für irgendeine Sache, die man gegen Zins ausleiht!"
5. Mose - Deuteronium 23, Vers 20


"Es ist alles still. Wie in einer verschneiten Winternacht. Nur ein leiser monotoner Tropfenfall. Das sind die Zinsen, die fortlaufend hinabträufeln in die Kapitalien, welche beständig anschwellen. Man hört ordentlich, wie sie wachsen die Reichtümer der Reichen. Dazwischen das leise Schluchzen der Armut. Manchmal auch klirrt etwas, wie ein Messer, das gewetzt wird."
Heinrich Heine - 1855


"Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und ein wenig billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Wenn Sie dies tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres mehr zu bezahlen."
John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1908)


"Terrorismus ist der Krieg der Armen, Krieg ist der Terrorismus der Reichen."
Sir Peter Ustinov








You will find some of these quotes at various other places of my HP - They just fit in perfectly on some pages.






back to the main page